OVT Gesangsworkshops

Gesangsworkshop OVT

One Voice Technique - Stimmtraining (aktiv/passiv)

Created with Sketch.

Die One Voice Technique (OVT) ist eine Methode der funktionalen Stimmbildung für alle Musik-Genres.
Die Gesangsstimme wird nicht in mehrere Gesangsregister oder „Stimmen“ eingeteilt (z.B. Bruststimme, Kopfstimme, Mittelstimme, Mischstimme). Bei OVT wird die Dynamik der Stimme hauptsächlich über die Resonanz gesteuert. Dadurch bleibt der Tonus des Vokalmuskels auf jeder Tonhöhe in seiner natürlichen Position. Die Anreicherung des Tonklangs mit oberen Teiltönen verhindert Resonanzraumwechsel.
Durch ein gezieltes Atemmuskeltraining kann der subglottische Atemdruck und damit der Schalldruck sehr differenziert gesteuert werden. 
Das Ergebnis ist eine kräftige und tragfähige Stimme, die auch bei längerer Belastung nicht heiser wird. 


In diesem Gesangsworkshop lernst du: 

-          Voice Control

-          Singen ohne Registerbruch

-          Verbesserte Intonation

-          Größere Lautstärke ohne Pressen

-          Starke Stimme auch in hohen Lagen

-          Flexibilität und Dynamik


Gesangsworkshop Programm: 

Stimmphysiologische Abläufe: Kennenlernen der Funktion des Instruments Stimme

Kennenlernen und Übungen zum Atemstützsystem
 

Übungen zur Unterstützung des Zusammenspiels von Vokalmuskel und Stimmlippendehnung 

15 Minuten Verschnaufpause

Basistechnik zur Abrufung der akustischen Energie (Formanten) = Lautstärke
 

Resonanzübungen und Basistechnik zur Stabilisierung des Schalldrucks

Unkomplizierter Zugriff auf Dynamik und Sounds der Stimme
 

Gesangsworkshopleitung:
Univ. Prof.in Annett Thoms (Institutsleiterin Gesang Jam Music Lab University und OV LAB Institut)
BA-ME Eleonora Maier (OV LAB Gesangspädagogin) Sängerin und Songwriterin LEORRA 


NÄCHSTER TERMIN:  

Wird bekannt gegeben

KOSTEN pro Teilnehmer:in:
aktiv 85 € / / passiv 65 €
  
Maximale Teilnehmer:innenzahl:  
aktiv 6 / passiv 20 
 

ANMELDUNG: [email protected]


Gesangsworkshop Song-Performance

Erarbeiten eines Songs mit der OVT Methode (aktiv/passiv)

Created with Sketch.

Die One Voice Technique (OVT) ist eine Methode der funktionalen Stimmbildung für alle Musik-Genres.

 Die Gesangsstimme wird nicht in mehrere Gesangsregister oder „Stimmen“ eingeteilt (z.B. Bruststimme, Kopfstimme, Mittelstimme, Mischstimme). Bei OVT wird die Dynamik der Stimme hauptsächlich über die Resonanz gesteuert. Dadurch bleibt der Tonus des Vokalmuskels auf jeder Tonhöhe in seiner natürlichen Position. Die Anreicherung des Tonklangs mit oberen Teiltönen verhindert Resonanzraumwechsel.
 Durch ein gezieltes Atemmuskeltraining kann der subglottische Atemdruck und damit der Schalldruck sehr differenziert gesteuert werden. 
 Das Ergebnis ist eine kräftige und tragfähige Stimme, die auch bei längerer Belastung nicht heiser wird. 
 

In diesem OVT-Workshop lernst du: 

-          mit einer starken und tragfähigen Stimme auch in hohen Lagen singen 

-          das in deinem Song anwenden 

-          an der Feinabstimmung von Timing, Intonation und Ausdruck arbeiten 

 

Workshop Programm: 

-          Stimmphysiologische Abläufe: Kennenlernen der Funktion des Instruments Stimme 

-          Kennenlernen und Übungen zum Atemstützsystem 

-          Basistechnik zur Abrufung der akustischen Energie (Formanten) = Lautstärke 

-          Teilnehmer:innen erarbeiten nacheinander ihren Song 

-          15 Minuten Verschnaufpause 

-          Teilnehmer:innen erarbeiten nacheinander ihren Song 

-          Zeit für eure Fragen 

 

NICHT VERGESSEN: Bring die Lyrics und ein Instrumental für deinen Song mit

 

Gesangsworkshopleitung:
Univ. Prof.in Annett Thoms (Institutsleiterin Gesang Jam Music Lab University und OV LAB Institut)
BA-ME Eleonora Maier (OV LAB Gesangspädagogin) Sängerin und Songwriterin LEORRA 

 

NÄCHSTER TERMIN: 
Samstag, 25. Mai 2024, 13.00-16.00 Uhr, Spielraum im Gasometer Turm B, Guglgasse 6, 1110 Wien

 

KOSTEN pro Teilnehmer:in:

aktiv 85 € / / passiv 65 €

  

Maximale Teilnehmer:innenzahl:  

aktiv 6 / passiv 20 

 

ANMELDUNG: [email protected]

Gesangsworkshop Song-Performance

Sounds und Dynamik - Interpretation

Created with Sketch.

In diesem Workshop wollen wir zeigen, wie es möglich ist, verschiedene Sounds für die Stimme zu bekommen. 

Außerdem ist Dynamik ein großes Thema der Interpretation – wann wird ein kräftiger Ton benötigt, wann ein zarter – und wie bekommt man sie genau zu dem Moment im Song, wo man sie braucht. 

Eine physisch gute Gesangstechnik erhöht den Hörgenuss. Aber wenn sie Sänger:innen nicht in der Lage sind, die Zuhörer auch die Emotionen spüren zu lassen, nützt die schönste Stimme nichts. Die Kunst ist es, sich die Songtexte  zu etwas so Eigenem zu machen und den emotionalen Kontakt zum Publikum zu schaffen, dass das Publikum denkt, diese gesungene Geschichte ist wirklich wahr und die Emotion spürt, die den Text begleitet. 

Um das zu erreichen, werden ganz bestimmte Sounds in der Stimme verwendet und natürlich auch unterschiedliche Tonstärken. Das macht die Songs erst interessant, z.B. eine sehr „brüchige“ Stimme bei Trauer. Diese Sounds sind absolut individuell. 

Damit wir authentisch Geschichten und Emotionen vermitteln können, übernehmen wir in der Interpretation auch die Übergangsdynamik, die wir beim Sprechen verwenden, da diese dem Körper bekannt ist. Das heißt, wir sind in der Lage nicht nur laut ODER leise zu singen, sondern verschiedenste Lautstärken ohne Probleme anzusteuern. 

Diese Fähigkeiten sind die Voraussetzung, um die eigene künstlerische Einzigartigkeit in vollem Umfang nutzen zu können. 

 

Ziel einer optimalen Interpretation ist:
Vortragung der Songtexte mit unterschiedlichen Sounds und Tonstärken 
Den Song jedes Mal so neu zu perfor, als wäre es das erste Mal 


Workshop 2 Programm: 

Warm up: 

Interpretationstabelle 

Tempospiele 

Erarbeitung  von Songtexten:

a) Textanalyse 

b) Auflösung von Metaphern & Bildern 

c) Phrasierung 

Erarbeitung von Emotionen:

a) Affective Memory 
c) körperliche Parameter der Emotionen 
 

NÄCHSTER TERMIN: In Planung
KOSTEN pro Teilnehmer:in: 

Gesangsworkshop Gesundheit

 Chor-Singen erleichtert die Wechseljahre 

Created with Sketch.

Die meisten Wechseljahresbeschwerden können durch regelmäßiges Chorsingen gelindert oder sogar beseitigt werden.
In einem Workshop erklärt und zeigt Univ. Prof. Annett Thoms, was Singen alles Gutes bewirken kann. Unterstützt wird sie dabei von 3 Studierenden der JML University und dem SiAH Chor (Singen gegen Heiserkeit). Da es sich um einen Aktiv/Passiv-Workshop handelt, kann man sowohl zuschauen als auch mitmachen.
Es werden Übungen präsentiert, die das Singen erleichtern und die Stimme trainieren. Außerdem werden drei Lieder erarbeitet und gemeinsam gesungen. 


Workshop Programm: 

Warm ups

Übungen der Stimmbildung im Wechsel mit Informationen, was das Singen im Körper bewirkt

Erarbeiten von 2-3 Liedern

Gemeinsames Singen mit dem SiAH Chor

Gesangsworkshopleitung:
Univ. Prof.in Annett Thoms (Institutsleiterin Gesang Jam Music Lab University und OV LAB Institut

 

NÄCHSTER TERMIN:
17. April 2024, 18.00-20.00 Uhr, Spielraum im Gasometer Turm B, Guglgasse 6, 1110 Wien
KOSTEN pro Teilnehmer:in: kostenfrei

Jetzt buchen